Forum Bürgerstadt Leipzig || Navigation überspringen

Standard-Navigation:

 


Inhalt der Seite || nach oben springen || Zur Startseite

Ziele und Arbeitsweise des Forums Bürgerstadt Leipzig



Einvernehmlich bestätigt durch das Plenum des Forums am 07.07.2008.

Ziele und Zusammensetzung



Das Forum Bürgerstadt Leipzig hat das Ziel, bürgerschaftliches Engagement in Leipzig zu stärken und zu vernetzen. Das umfasst die Verbesserung der Förderung und Anerkennung freiwilligen Engagements sowie die Erweiterung von Möglichkeiten der Bürgerbeteiligung und -mitwirkung.
Die Arbeit des Forums soll integrativ, vernetzt, projektbezogen, lösungs- und ergebnisorientiert der Allgemeinheit dienen.
Das Forum arbeitet nach dem Trialogprinzip. Er setzt sich aus ehrenamtlich Engagierten im gesamten Interessensspektrum der Stadtgesellschaft (Vereine, Gruppen, Initiativen, engagierte Bürgerinnen und Bürger), VertreterInnen der Politik und der Verwaltung zusammen. Seine Treffen sind öffentlich.

Aufgaben und Organisation



Forum



Das Forum kann für die Durchführung von Projekten Projektgruppen (Unterarbeitsgruppen) bilden.
Das Forum sorgt für den Informationsaustausch zwischen den Projektgruppen, insbesondere über Erfolge und Probleme in deren Arbeit.
Im Forum werden grundlegende Methoden, Instrumente, Standards und Prozessabläufe sowie zentrale Projekte zur Förderung von Bürgerbeteiligung und Bürgerengagement besprochen.
Grundlegende Strategien und Entscheidungen zur Öffentlichkeitsarbeit werden im Forum entschieden. Das Forum bemüht sich, seine Ziele, Aktivitäten und Ergebnisse einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Das Forum bildet hierfür eine Projektgruppe, die die laufende Öffentlichkeitsarbeit durchführt.
Das Forum vermittelt, insbesondere für neue Mitglieder, den Einstieg in die laufenden Projekte und ist offen für Engagierte mit neuen Projekten oder Ideen.
Es vermittelt und vernetzt zu Partnern in der Verwaltung und der Politik und ist die Plattform des Erfahrungsaustausches untereinander (Input zu den Einzelprojekten).
Das Forum kann Initiator neuer Projekte sein.
Die Mitglieder des Forums verstehen sich auch als AnsprechpartnerInnen zu Instrumenten der Beteiligung und der Anerkennungskultur.

Projektgruppen



Die Dauer der Tätigkeit der Projektgruppen und ihre Arbeitsweise richten sich nach den Erfordernissen des jeweiligen Projektes.
Für die Einzelprojekte, deren Inhalte und Umsetzung ist die jeweilige Projektgruppe verantwortlich.
Aus der jeweiligen Projektgruppe heraus wird eine / ein Ansprechpartner/in / Projektkoordinator/in benannt. Dieser/Diese nimmt an den Treffen des Forums teil.

Organisatorisches



Das Forum trifft sich mindestens 5-6 mal im Jahr.
Die Räumlichkeiten und die Moderation für die Treffen des Forums und Veranstaltungen stellt die Volkshochschule Leipzig (VHS). Alternativ können die Treffen auch im Stadtbüro stattfinden.
Das Stadtbüro hat eine „Türöffnerfunktion“ und ist Koordinierungsstelle in die Verwaltung (Protokolle der Forum-Treffen, Vernetzung der Forum-Mitglieder und Organisation der Gesamt-Forum -Treffen (Top´s / Einladungen), Verbindung zum Amtsblatt sowie städt. Internet und Presseverteiler, interne Postverteilung).

 


Ehrenamt - engagiert in Leipzig
 


Seitenende || nach oben springen || Zur Startseite